Gutschein

Aus Earth Lost Spielanleitung

Rückerstattung von Verlusten

Verluste, die aufgrund von Bugs oder anderer technischer Mängel entstanden, werden durch "Gutscheine" ersetzt. Diese können von den Spielern eingelöst werden, das heißt, sie werden auch erst dann gutgeschrieben. Damit wird verhindert, dass ein Spieler seine Flotte erhält, während er offline ist und diese folglich auch nicht saven kann.

Was kann zurückerstattet werden?

Zurückerstattet werden können materielle Schäden jeder Form. Rohstoffe, Schiffe, Erfahrungs-/Gesinnungspunkte, Cash, Gebäude und Forschung (nicht durch Gutscheine) und Ähnliches. Im Falle eines Serverausfalls können ganze Kampfberichte zurückerstattet werden, hierbei kann es vorkommen, dass ein Spieler, der verlustfrei aus einem Kampf ging, einen leeren Gutschein erhält. Dies ist als Benachrichtigung über die Annullierung eines Kampfes anzusehen. Auch ein "Nicht-Saven-Können" aufgrund eines technischen Problems, wird ab einer Ausfallzeit von mehr als 15 Minuten erstattet - wobei hier entsprechend die Onlinezeiten geprüft werden. Wer zum Beispiel wieder online war, oder zwei Wochen nach einem Ausfall erst wieder online kommt, kann nicht mit Ersatz rechnen.

Was kann NICHT zurückerstattet werden?

Nicht zurückerstattet werden können Zeitverluste und "entgangene Gewinne" - also Dinge wie "Hätte der Server funktioniert, hätte ich die Flotte erwischt." - es können keine Kämpfe im Nachhinein nachsimuliert werden oder Ähnliches.

Wann wird rückerstattet?

Rückerstattet wird, wenn sich anhand von Logs, Backupdaten oder des Quelltextes ein Bug rekonstruieren oder nachweisen lässt, eine ausführliche Erklärung, was wie wann genau passiert ist, hilft bei der Suche natürlich weiter. Probleme an unseren Servern oder deren Anbindung sind durch ein Überwachungssystem eindeutig nachvollziehbar.

Wann wird nicht rückerstattet?

Stromausfälle/Störungen des Internets/etc. beim Spieler können wir nicht berücksichtigen.

Auftretende Fehler und Aktionen die einen Verlust sämtlicher Art (Schiffe, Cash, Rohstoffe, Allianzrechte, …) durch Benutzung von mehreren geöffneten Tab’s und/oder der “Zurück-Taste” des Browsers entstehen, werden nicht zurückerstattet. Die Benutzung mehrerer Tabs und die “Zurück-Taste” geschieht auf eigene Gefahr des Spielers.

Rückerstattung bei fehlender Angriffsbenachrichtung

Wird eine Benachrichtungs-SMS aufgrund eines technischen Fehlers bei uns nicht versandt, so wird für den entstandenen Schaden auch Ersatz geleistet. Die Anbindung an das Gateway ist allerdings sehr zuverlässig, so dass dieser Fall noch nie aufgetreten ist. Für die Zustellung einer SMS können wir aber nicht garantieren. Verlässt die SMS unser Gateway (und wird uns folglich auch in Rechnung gestellt), so gilt diese auch als versandt und es gibt keinerlei Anspruch auf Rückerstattung - für uns lässt sich ab diesem Zeitpunkt nicht mehr entscheiden, ob das Handy kein Netz hatte, ausgeschaltet war, der jeweilige Handyanbieter die Zustellung der SMS einfach aufgrund von Überlast oder Ähnlichem nicht durchgeführt hat (was auch ab und an vorkommt und auch in Mobilfunkverträgen meist vertraglich festgelegt ist) oder ob die SMS zwar angekommen ist und einfach keine Möglichkeit zum Saven bestand und auf diesem Weg dann versucht wird, die Flotte wieder zu bekommen. Die SMS-Benachrichtigung ist ein Zusatzfeature, allerdings ist sie keine Flottenversicherung. Wir können im Einzelfall immer unsere Einzelverbindungsnachweise einsehen, um zu klären, ob die SMS von unserem System korrekt versandt wurde.

Wo liegt die Grenze?

Das Internet ist leider ein extrem komplexes Konstrukt, wo überall modernste Technik zum Einsatz kommt, die gegen Störungen anfällig ist. Wir können allerdings nicht für jede Störung, die irgendwo im Internet auftritt die Verantwortung übernehmen. Die Grenze, ab der für uns eine technische Störung an den Servern vorliegt ist klar definiert:

  • Probleme an den Servern selbst (aufgrund technischer Defekte, Systemfehlern, Abstürzen, Überlastung, etc.)
  • Probleme in der Anbindung unserer Server an den Backbone unseres Hosters
  • Probleme in der Anbindung des Netzes an den Rest der Welt: Das Rechenzentrum unseres Hosters ist über mehrere Datenleitungen mit den größten Internetprovidern Deutschlands auf direktem Wege verbunden. Von dort wird der Verkehr dann an kleinere Provider und ins Ausland weiter verteilt. Diese Anbindungen liegen größten Teils im Wartungsbereich der einzelnen Provider und entziehen sich gänzlich unserem Einfluß. Trotz dieser Tatsache gelten solche Probleme für uns immer noch als technischer Mangel auf unserer Seite, da in diesen Fällen meist ein großer Teil der Spieler betroffen ist (denn diese Leitungen dienen als Hauptschlagadern des Verkehrs) und in einem solchen Fall die Erreichbarkeit der Server von unserer Seite aus nicht mehr gewährleistet ist. Dabei ist zu beachten, dass dies keine Bevorteilung großer Provider ist, sondern ein Ausfall solcher Leitungen ebenso kleine Provider betrifft. Diese mieten die Hauptknoten anderer großer Provider, um einen Großteil des Internets zu erreichen. Dies ist auch die Erklärung für in der Vergangenheit zurückerstattete Flotten, bei Anbindungsproblemen zu z.B. T-Online. Ebenso kann es natürlich auch vorkommen, dass T-Online-Kunden Erreichbarkeitsprobleme haben, die nicht mehr innerhalb dieses Bereichs liegen.

Ab diesem Punkt im Netz entzieht sich der weitere Verlauf des Datenverkehrs gänzlich unserer Verantwortung, Kontrolle und unseren Möglichkeiten Probleme nachzuvollziehen, sondern liegt einzig und alleine in der Hand des jeweiligen Providers. Über alle oben genannten Probleme, werden wir umgehend informiert und leiten diese Informationen in der Regel auch an die Community weiter - für alles andere übernehmen wir keine Gewährleistung in irgendeiner Form. Wir sorgen für die Erreichbarkeit unserer Server von den zentralen Knotenpunkten Deutschlands (und damit auch dem Rest der Welt) und leisten für jegliche Einschränkungen darin auch Ersatz.

Meine Werkzeuge
TOOLBOX
LANGUAGES