Verwalten der Planeten

Aus Earth Lost Spielanleitung

<<Strategie Guide


Saven von Flotten

Flotten, welche Rohstoffe transportieren, gerade angreifen oder von einem Transport / Angriff zurückkehren und gerade stationiert sind, können von anderen Spielern angegriffen / zerstört werden. Aus diesem Grund saved man seine Flotte bei Abwesenheit durch einen Stationierungsflug. Der Stationierungsflug lässt sich durch das einfache Umstationieren zu einem anderen Planeten realisieren, andererseits können Flotten auch über einen Planeten in einen „Schwebeflug" versetzt werden. -Stationierungsflug: ausgewählte Flotten werden von Planet A zu Planet B stationiert. Dabei ist es nützlich die Ankunftszeit der Flotte(n), mit der Hilfe der Prozenteinstellung, so zu bestimmen, dass man beim Landen der Flotte(n) anwesend ist und im Falle eines Angriffes reagieren kann. -Schweben: die zu savende Flotte(n) A sind auf Planet A, eine andere Flotte B ist auf einem weit entfernten Planeten B stationiert. Wählt man Flotte A und B aus und stationiert sie auf Planet A, so verlängert sich die Flugzeit, da die Flotte B von Planet B länger zum Zielplanet fliegt, als die Flotte A zu Planet A. Dadurch wird Flotte A angehoben und „schwebt" somit über Planet A. Flotte B lässt sich zurückrufen, sodass die Flotte A weiterhin über Planet A schwebt. Dieses Prinzip wird häufig beim Aufstellen von Fallen angewendet. Dabei befindet sich meist ein Fusionator in Flotte B, sodass man Flotte A mit kurzer Flugzeit über den Planeten A schweben lassen kann, um evtl. angreifende Flotten zu deffen.

Damit die ankommenden Flotten nicht auf dem Zielplanet „trocken" liegen und man sie somit nicht mehr wegschicken kann, empfiehlt es sich genügend Rohstoffe im Zielplanet eingesaved zu haben (siehe Saven von Rohstoffen). Schnelles Saven gelingt durch die Bildung eines Geschwaders. In dieses Geschwader fügt man alle Flotten, die man saven möchte, hinzu. So genügt ein Klick auf das Geschwader, um die ganzen Flotten ausgewählt zu haben - so spart man sich viele Klicks.

Wähle möglichst immer sichere (uninvadierbare) Planeten zum Saven von Flotten aus. Dies können Hauptplaneten oder Torplaneten sein (Hiveplaneten sind nicht zu empfehlen, da sie, wenn auch schwerer, einer Invasion anheim fallen können). Alle anderen Planeten bieten einen geringeren Schutz, da diese meist mit kurzer Angriffszeit angegriffen und invadiert werden können.

Verstecke den Zielplaneten um bei Profilscans nicht enttarnt zu werden. Wechsel den Zielplaneten häufig, um das Risiko zu minimieren, enttarnt zu werden. Wenn ein anderer Spieler den Saveplaneten findet und ihn auch als solchen erkennt, wird dieser höchstwahrscheinlich versuchen, diesen Planeten zu invasieren, um die (ankommenden) Flotten zu zerstören. Dies gilt es zu verhindern. Daher empfiehlt es sich, nur auf uninvadierbaren Planeten wie Hauptplanet oder Torplanet zu saven! Bilde für Flottenverstärkungen mindestens eine Flotte und stationiere diese Flotte(n) so, dass die Verstärkungszeit möglichst gering ist. Hier empfiehlt es sich sichere Hiveplaneten zu verwenden, um auch bei einer längeren Verstärkungszeit vor Angriffen geschützt zu sein.

Saven von Ressourcen

(siehe auch Sichern von Rohstoffen )

Hierbei nutzt man die Bauschleife des Verteidigungscenters, um dort durch Bauaufträge die gerade nicht benötigten Ressourcen zu „speichern“ und später, wenn man sie wieder braucht, durch Abbruch des Auftrages freizugeben. Es bietet sich an hierbei erst einen Bauauftrag mit 100% Baugeschwindigkeit auszuwählen und hiernach einen mit erhöhter Geschwindigkeit, um auch Nahrung/Wasser und H² vor eventuellen feindlichen Angriffen in Sicherheit zu bringen. Hierbei sollte man allerdings darauf achten, dass die Produktion des Wassers/Nahrung den Verbrauch durch die Bevölkerung übersteigt, da sonst die Bevölkerung zu Grunde gehen könnte, weil sie nicht versorgt werden würde.


Save immer über die Verteidigungsbauschleife. Nutze die Erhöhung der Geschwindigkeit zum Saven von Nahrung und Wasser! Gebe hierbei aber vorher eine genügende Anzahl Verteidigung von 100% in Auftrag, so dass die über 100% Bauaufträge nie erreicht werden! Lasst auf jedem Planeten eine feste Menge an Rohstoffen und HR, und savt alle restlichen Rohstoffe auf dem HP. Dort sind sie sicher. Es ist nicht schön, wenn euch ein Planet invadiert wird und eure Bauschleifen geplündert werden. Vergiss deine Ressourcen in der Verteidigungsbauschleife nicht, sie sind immer noch nutzbar bei Abbruch!


Zusätzlich kann man auch Rohstoffe auf Planeten von Mitspielern im Umod sichern. Dazu müssen auf dem Umod Planeten vor dem Start des Umodes die Handelsriesen stationiert oder Freigegeben werden.

Wenn man die Rohstoffe sichern will schickt man die Schiffe mit dem Auftrag Rohstoffe abholen los.


Cash kann man Saven indem man einen Invasionsauftrag auf einen der Bunker ausstellt.

Saven von Bevölkerung

Um Invasionen zu verhindern, Planeten zu übergeben, die Bevölkerung vor Bombern zu schützen oder um mehr Schiffe bauen zu können, macht es Sinn, von Zeit zu Zeit seine Bevölkerung in Schiffen zu Saven.

Die Bevölkerung saved man, indem man einfach Schiffe in Auftrag gibt, die möglichst viel Bevölkerung brauchen und eine lange Bauzeit haben.

So bieten sich zum Beispiel Grandore (Kosten bei 3 von 4 Lebensformen Cash), Koloschiffe (ohne Cashkosten) oder Invasionseinheiten an. In Letzteren finden 2.500 Einwohner pro Schiff Platz, bei gleichzeitig mehrstündiger Bauzeit. So kann man schon mit wenigen Einheiten viele Einwohner saven.

Möchte man die Einwohner saven, ohne dass die Schiffe gebaut werden, dann sollte man vor die Schiffsbauschleife eine Schiffsbauschleife mit wünschenswerten Schiffen schieben. So wird erst diese Schleife abgetragen.

Aber Vorsicht: Sollte der Planet invadiert werden, so übernimmt der Invasor auch die Verteidigungs- und Schiffsbauschleifen!

Versorgung von Planeten

(siehe dazu auch Rohstoffversorgung für Planeten)

Ihr stellt auf jeden Planeten eine gewisse Anzahl von Handelsriesen in eine Flotte (ist eine einmalige Arbeit, das zu machen). Dann fügt ihr all diese Flotten in ein Geschwader zusammen.

Meinetwegen nehmt ihr dann als euren Rohstoff-Planeten euren Hauptplaneten.

Dann das Geschwader anklicken, jede Flotte soll X Einheiten Nahrung vom Rohstoff-Planeten abholen.

Sobald die Flotten zurück sind, hat jeder Planet automatisch X Einheiten Nahrung mehr und das nur mit 5 Klicks.

Das geht natürlich auch mit Wasser, Wasserstoff, Titan und Eisen.


Dieses System funktioniert auch andersherum:

Ihr wählt euer Geschwader aus und gebt den Rohstoffverbleib ein. Dieser Wert gibt an, wieviel auf den einzelnen Planeten an Rohstoffen übrig bleiben soll.

Dann schickt ihr die Ressourcen auf euren Hauptplaneten (wo sie immer uninvbar gesaved werden können) und habt auf keinen euren Planeten einen unsavebaren Überschuss. Das vermeidet Raids am Geschicktesten.

Verteidigungsanlagenbau

Zu Beginn des Spieles sind Türme zwar sehr sinnvoll, aber man hat aber zuwenig Rohstoffe, um sie zu nutzen. Am Sinnvollsten sind da HIGS-Lasertürme, da diese sehr früh auf Snatcher schießen und Raketenabschussrampen, um schnell viel Schusskraft aufzubauen. So kann man sich mit relativ wenig Türmen schon vor kleineren Raids schützen.

Planetare Verteidigung lockt aber häufig sogar Angreifer an, da mit Grandor und Zemar ein Großteil dieser Türme recht gefahrlos zerlegt werden können. Es gilt also, dass man möglichst viele oder keine Türme bauen sollte, vor allem in Fusionen sind Türme ein Hinweis darauf, dass Rohstoffe in der Fusion gesaved sind und kann daher Invasoren anlocken.

Da sie nebenbei gebaut werden und Eisen/Titan einer deutlichen Überproduktion anheim fallen, sollte man sie aber dennoch bauen. Je höher die Verteidigungsanlage ist, desto schneller werden sie gebaut. Dadurch können sehr schnell sehr hohe Turmwerte erreicht werden und man kann sich vor undifferenzierten Raids schützen.

Eine Ideallösung gibt es auch hier nicht, hier muss jeder seinen Turmbau dem eigenen Spielstil anpassen.

<<Strategie Guide

Meine Werkzeuge
TOOLBOX
LANGUAGES